Koreanische Fleischmast

Gestern waren wir in einem koreanischen Restaurant. In der Regel befindet sich in der Mitte vom Tisch ein Gasgrill. Und dann kam Fleisch… also, ich meine Fleisch in rohen Mengen. All you can eat. Ein bisschen Reis dazu, ein paar gruene Blaetter und Bambussprossen und – Fleisch!!! Keine Ahnung, was fuer ein Tier daran glauben musste, aber da kam einfach alles. Keine Ahnung, was das alles war, aber ihr koennt euch ja selber vorstellen, aus welchen Teilen so ein Tier besteht! Ich hab da auch sicherheitshalber nicht nachgefragt… und zum zum Abschluss gab es dann noch rohe Leber! Jawoll… und ich lebe noch! Dafuer ist mein Fleischbedarf fuer die naechten paar Jahre gedeckt!

Und heute waren wir in der Mittagspause beim Chinesen. Allerdings hat der irgendwie nur entfernt etwas damit zu tun, wie wir ihn in Deutschland kennen. Irgendwie anders… nicht so schwer!

Dieser Beitrag wurde unter Essen, Japan veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.