Bloggen mit dem Handy via WAP

Nachdem es doch etwas kompliziert und umständlich ist über MMS zu bloggen, hab ich eine kleine WAP-Seite erstellt. Mit dieser geht das jetzt ein bisschen einfacher und man muss auch seine MMS-Einstellungen nicht mehr umkonfigurieren.

Voraussetzungen sind:

  • xHTML-fähiges Handy, das auch ‚content-upload‘ unterstützt*
  • gd-Bibliothek in PHP integriert

Installation:

  • Diese Datei hier (siehe unten) runterladen und die Dateien in das Hauptverzeichnis von WordPress kopieren.
  • Als Passwortschutz dienen der Loginname und das Passwort vom ‚Schreiben via E-Mail‘, das man unter ‚Optionen -> Schreiben‘ einstellen kann. Ich empfehle auf keinen Fall, den gleichen Namen und das Passwort vom WordPress-Zugang zu verwenden. Loginname und Passwort werden unverschlüsselt übertragen!
  • Dort muss man auch die ‚Kategorie für Beiträge per Mail‘ angeben. Da gehen die gewapten Posts nämlich hin.
  • In wp-wappost.php fast am Anfang muss man noch den Pfad für den Bilderupload und evtl. Nokia JPEG fix angeben.

Benutzung:

  • Einfach die Seite http://domainname.tld/wp-wap.php im Handybrowser aufrufen und Daten eintragen… ;-)

Hinweise:

  • Im Moment kann man nur als Benutzer mit der ID 1 posten. Das kann aber ganz einfach im Quellcode in der Datei wp-wappost.php unter $post_author = 1; einstellen.

Download:

Über Feedback würde ich mich freuen. Vielleicht könnt ihr hier ja reinschreiben, ob es mit euren Handy funktioniert und mit welchem. Ansonsten kann man bestimmt noch viel verbessern. Besonders das Design ist nicht wirklich anspruchsvoll :-). Aber seine Dienste sollte es trotzdem erstmal tun…

Beispiel hier: http://niksblick.de/152

* Infos zu unterstützten Handys:

  • Nokia: alle neueren Fotohandys (einfach nach dem Feature ‚content upload‘ suchen)
  • Sony Ericsson: K750i und W810i funktionieren, evtl. gehen die P800, P900 und P910. Z1010 oder K700i gehen wohl nicht (siehe hier).
  • Siemens: S65 geht nicht
  • Motorola: v600 geht nicht

Anscheinend scheint nur Nokia diese Technik wirklich zu unterstützen… schade!

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

51 Kommentare zu Bloggen mit dem Handy via WAP

  1. Sintron sagt:

    Hallo, vielen Dank für dein gutes WAP-Blogging Script, aber ich möchte dir einen Vorschlag machen.

    Evtl. läst sich dein Script um die Rufnummer erweitern, allerdings bin ich mir noch nicht sicher, welcher Provider die Rufnummer ins Internet sendet und welcher nicht. Dazu habe ich mal folgende Zeile eingefügt:

    —–Your MSISDN: ——

    Leider noch ohne großen Erfolg. Aber evtl, wäre dies eine andere Art sich bei WordPress zu identifizieren. Ohne User und Passwort angeben zu müssen. Man trägt dann nur die erlaubten Rufnummern ein und/oder hinterlegt zu jeder Rufnummer einen User. Dies könnte das ganze vereinfachen.

    Servus und danke aus Ddorf

Kommentare sind geschlossen.