Segeltörn (1)

Markus und ich waren heute auf dem Oberieder Weiher (oder wohl eher See) bei Breitenthal, um mal bei ein bisschen mehr Wind das Segeln auszuprobieren.

Einstiegspunkte am See gibt es leider keine Vernünftigen. Alles schon zugebaut oder nicht erlaubt. Und ein gescheiter Einstiegspunkt ist leider schon immer von Anglern besetzt. Aber letztendlich haben wir es doch ins Wasser geschafft.

Der See besteht aus:

  • einer Boje in NW (1)
  • einer in NO (2)
  • einer in SO (3)
  • drei Vogelinseln
  • und einem Yachthafen am Westufer

Unser Törn ging also von der Einstiegstelle zur Boje 1 und drumherum, dann Boje 2, ein bisschen kreuz und quer, anlegen am Südufer. Dort wollten wir dann das Fock aufziehen und Tom bekam auch ne MMS :-).

Irgendwann waren wir dann an Boje 3, wieder kreuz und quer. Schließlich auf dem Weg zwischen südlicher und mittlerer Vogelinsel Flaute. Als dann der Wind wieder kam und die Wende ein bisschen heftig war, wurde auch gleich mal unser stolzer Verklicker erfolgreich versenkt (R.I.P. auf dem Meeresgrund :-( ).

Schließlich ging alles gut und wir kamen sogar nach einem sekündigen Schauer trocken an Land.

So die Wetterberichte die Wahrheit verkünden, werden wir morgen wieder in See stechen :-).

Dieser Beitrag wurde unter Wasserdings veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.